KulturInitiative Kinderstimme Kinderlied e.v.

Die „KulturInitiative Kinderstimme Kinderlied e.v.“ (KIKK) wurde 2010 von den drei Osnabrücker Professoren Thomas Holland-Moritz, Andreas Mohr und Michael Schmoll gegründet.

Seit November 2017 bilden Rebecca Voss, Catherine Veillerobe, Gabriele Adomeit, Tessa Witthans, Wolf-Dietrich Hörle und Prof. Michael Schmoll den Vorstand.

Sie haben insbesondere die KiKK-Liederdatenbank entwickelt. Durch die Nutzung des kostenlosen Notenprogramms MUSESCORE sowie Xml – und Midiformation können die Lieder zur eigenen Bearbeitung genutzt werden. Umgekehrt ist es erwünscht, dass Beiträge zu den Liedern eingereicht werden: Übungen, Spiele und Arrangements. So entsteht eine einzigartige Plattform für alle, die praktisch in der Kindersingarbeit tätig sind. Natürlich wird der Aufbau der Datenbank noch viel Zeit in Anspruch nehmen – abgeschlossen wird er niemals sein – es gibt zu viele tolle Lieder.

Unsere Ziele als Verein sind:

  • Kindern eine, ihre Stimme zu geben.
  • Die Kinderstimme in ihrem Eigenwert als zu pflegendes und zu schützendes Organ wahrzunehmen.
  • Das Kinderlied als autonome ästhetische Form und altersspezifisches, künstlerisches Ausdrucksmittel zu bewahren, zu fördern und zu verbreiten.
  • In gesellschaftlichen und kulturpolitischen Entwicklungen die unverzichtbare Kulturtechnik des Singens ins Bewusstsein zu heben.
  • Das Singen in Familien als Zeichen unmittelbarer Zuwendung zum Kind zu fördern.
  • SERVICE für Mitglieder und alle Menschen zu bieten, die sich dem Singen mit Kindern widmen – vor allem durch unser LIEDERARCHIV, wo wir Lieder im kostenlosen Notenprogramm Musescore, aber auch als Midis, XML und PDF Dateien zur Verfügung stellen. Durch das Notenprogramm können Lieder für eigene Zwecke bearbeitet werden- aber auch durch Kursangebote.
  • Wir haben LINKS zu weiteren Archiven und Initiativen zusammengestellt (Wir verweisen darauf, für die Inhalte dieser verlinkten Seiten nicht verantwortlich zu sein)
  • Werden Sie Mitglied: wir freuen uns über viele weitere Unterstützer.
  •         Unser INFOTRAILER auf YOU-TUBE

Wissenschaftliche Grundlagen für diese Anliegen

In den letzten Jahren mehren sich die Erkenntnisse in verschiedenen Wissenschaften über die Bedeutung des Singens für eine gesunde leiblich-seelische Entwicklung des Menschen.

Längst ist Singen und Musikmachen nicht mehr eine schöne Beigabe zu den vermeintlich wichtigen Schulfächern, sondern es wird immer stärker als ein allgemein positiv stimulierendes Grundfach angesehen, dass eine effektive Lerndisposition überhaupt erst ermöglicht und Lernerfolge wesentlich beeinflussen kann.

Die KulturInitiative Kinderstimme Kinderlied möchte mit ihrem Anliegen als eingetragener Verein breite Ausstrahlung erreichen und an vielen Stellen wirkungsvoll tätig werden.

  • Unterstützung von Studiengängen, die im Sinne unseres Anliegens angehende Musikpädagoginnen und -pädagogen auf erfolgreiche Singarbeit mit Kindern vorbereiten
  • Ausrichtung breitgestreuter Angebote von Fortbildungs- und Multiplikatorenlehrgängen zur Weiterqualifizierung interessierter Lehrkräfte vor allem im Bereich von Kindergarten und Grundschule
  • Einrichtung, Durchführung und Evaluation von Forschungsprojekten, die den positiven Wert des Singens wissenschaftlich weiter nachhaltig begründen.
  • Veranstaltungen, die den gesellschaftspolitischen Wert des Singens sichtbar verdeutlichen und aufzeigen, dass Singen zur Verfeinerung der Kommunikation, Verstärkung der Verständigung mit anderen Kulturen und Inklusion von Kindern unterschiedlichster körperlicher, geistiger und ethnischer Voraussetzungen Sinnvolles beitragen kann.
  • Überzeugungsarbeit leisten im politischen Raum für die Wichtigkeit musikalisch-ästhetischer Bildung, die aufgrund des Einsatzes der menschlichen Stimme umfassend und zugleich ohne größeren finanziellen Aufwand erfolgen kann. Einer der einflussreichsten Musikpädagogen des 20. Jahrhunderts, der Ungar Zoltan Kodály, sprach einmal von der Stimme des Menschen als dem billigsten und gleichzeitig schönsten Instrument.
  • Aufbau eines europäischen Kinderlieder-Archivs unter wissenschaftlicher Leitung zur Sammlung, Systematisierung, Analyse und Herausgabe von Kinderliedern, die einen musikalischen Bildungswert beanspruchen können.

Impressionen